PointCab 3.0 – das Turbo Framework

PointCab 3.0 steht vor der Tür

PointCab 2.1 Grundriss Werkzeug VergleichLang lang ist es her als wir PointCab 2.1 rausgebracht haben. Für die alt eingesessenen Nutzer war es ein riesiger Sprung nach vorne. Die Benutzeroberfläche von PointCab hat sich massiv zum Besseren gewandelt. Sie war zwar vorher schon intuitiv und mit wenig Aufwand erlernbar, jedoch haben wir mittels diverser Usability-Untersuchungen einfach den Fokus auf die tatsächlich wichtigen Dinge rücken können.

Ich will hier keine alten Kamellen aufwärmen, nur nochmal ins Gedächtnis rufen, dass wir schon seit 2011 auf höchste Benutzerfreundlichkeit, Geschwindigkeit und Einfachheit im Umgang mit PointCab setzen …

PointCab 3.0 – einfach, schnell und universell

Ganz dem Vorbild des damaligen Versionssprungs haben wir uns auch für den neuen Major-Release viel Neues einfallen lassen. Ach so, ja. Habe ich vergessen zu erwähnen, dass wir in Kürze PointCab 3.0 veröffentlichen werden…?

PointCab 3.0 wird viele evolutionäre, als auch revolutionäre Neuerungen mitbringen.

All zu viel möchte ich hier an dieser Stelle noch nicht verraten, aber ein paar Bilder zur Verdeutlichung der einiger Neuerungen soll es schon geben…

PointCab 3.0 – Turbo Framework

PointCab 3.0 wurde von Grund auf neu entwickelt und ist nun vollends modular aufgebaut. Das macht die Individualisierung von PointCab wesentlich flexibler und lässt ultimativ ein besser auf die Nutzerbedürfnisse zugeschnittenes Preismodell zu. Daraus resultierend wird durch den Fokus auf die tatsächlich benötigten Module, die aus PointCab 2.1 bekannten Werkzeuge, positiv der Komplexitätsreduzierung hinzugewirkt.

PointCab 2.1 war und ist super. Trotzdem haben wir uns zu einem quasi Gesamt-Refactoring, also einer Neuprogrammierung von Grund auf, entschlossen. Wieso? Der Entwicklungsaufwand war und ist ehrlich gesagt nicht gerade gering… Da wir eigentlich direkt aus der Praxis kommen, war PointCab zuallererst immer eine für uns gedachte Lösung. Unser Partner Laserscanning-Europe arbeitet tagtäglich mit PointCab. Aus deren Praxiserfahrungen haben wir für uns Entwicklungsziele und Benutzungsstandards abgeleitet. Dabei fiel uns auf, dass seit nunmehr knapp acht Jahren Mehrkernprozessoren in Computern Einzug gehalten haben. Dah!

Das Leben der Laserscanning-Spezialisten ist nicht einfach. Tagtäglich müssen sie dem Kaffeerausch widerstehen, wenn der Computer wieder stundenlang bei der Prozessierung von Laserscandaten eingenommen ist. Lange Rechenzeiten sind bei riesigen Datenmengen nicht unüblich. Ist euch jedoch schon mal aufgefallen, dass zu 95% der Rechenzeit nur ein Bruchteil der vom Computer möglichen Leistung abgerufen wird?

pointcab-turbo-ressourcenauslastung-visuellPointCab 2.1 war da keine Ausnahme. Somit haben wir analysiert wie wir dem am Besten begegnen. Das PointCab Turbo Framework war geboren. Mit Stolz und Freude können wir sagen, dass wir bzw. unser digitaler Vertreter PointCab die Kaffeepausen für eure Computer, Mitarbeiter und euch stark beeinträchtigen wird! Eure Rechner werden in Zukunft vor lauter Rechenlast ächzen und stöhnen, denn das Turbo Framework wird alle eure Rechenpower nutzen, für die ihr beim Kauf harte Euros bezahlt habt um sie zu nutzen. Man könnte sagen, dass ihr nun nicht nur parallel processing sondern true parallel processing betreiben könnt.

Gepaart mit unserem neue Entwickelten Datenformat sind wir nochmal ca. vier bis sechs mal schneller als mit PointCab 2.1. Den Komprimierungsgrad haben wir dabei auch nochmal um 20% erhöht um euch und euren Speichermedien etwas mehr Luft zu verschaffen…Warum? Weil wir können!

War das schon alles? Nein!

Natürlich war das nicht alles! Ganz im Sinne unseres Kredos – einfach, schnell und universell haben wir natürlich noch an ein paar anderen Stellen geschraubt und Neuentwicklungen vorzuweisen.

Hier möchte ich euch noch etwas vertrösten.

So viel sei jedoch gesagt. Schulungen könnt ihr in Zukunft vergessen. Kaffeepausen werden zu 50% gestrichen. Der neue Porsche eures Chefs ist schon geordert, und nicht nur wegen den massiven Einsparungen beim Kaffeekonsum…

Universelle Formate – u.a. DWG, Multi-Window-Arbeitsflächen, Ergebnisse in wenigen Klicks… eine einfache Registrierung …

Schreibe einen Kommentar