PointCab und Graphisoft ARCHICAD

Ein effektiver Arbeitsablauf ergibt sich für Sie, wenn Sie Ihre gewünschten Ergebnisse bereits in PointCab vorbereiten.

ARCHICAD kann ab Version 19 Punktwolkendaten einlesen und verwenden. Dabei wird jedoch der vollständige Import der Punktwolke vorausgesetzt. Bei kleinen Objekten sicherlich problemlos. Für Anwendungsfälle wie den Anlagenbau oder bei komplexen Bauteilen eine Herausforderung, da je Scan bis zu 50 Mio. Punkte zur Punktwolke hinzukommen können. PointCab kann mehrere Milliarden Punkte verarbeiten.