Beiträge

Das neue PointCab-Release 3.4 steht jetzt zur Verfügung. Erneut konnten wir praktische Funktionen und weitere Import- und Exportformate in PointCab implemetieren. Eine Übersicht über alle Änderungen finden Sie hier.

Kostenlos updaten: Haben Sie bereits einen Service- & Support-Vertrag, können Sie kostenlos auf die neue Version updaten. Oder Sie schließen jetzt einen Support-Vertrag bei Ihrem Händler oder im Shop ab.

Punktwolken-Export oder Höhenpunkte direkt nach AutoDesk-RCP

Beim Punktwolken-Export haben Sie nun die Wahl zwischen dem Export der Punktwolke eines ausgewählten Bereiches, den Höhenpunkten (neu) und einer homogenen Ausdünnung mit einem extrem effizienten und schnellen Octree-Filter.

Damit gelangen nur noch die notwendigen Scan-Punkte in Ihr CAD-System. Das beschleunigt die Arbeitsgeschwindigkeit enorm.

Für AutoCAD können Sie direkt die RCP-Datei – ohne den Umweg über ReCap – ausgeben und in AutoCAD öffnen.

rcp_export

Bestandteil der  PointCab 3DPro.

Grundriss- & Schnitt-Modul

Zur Analyse der Überlappung von Scans können Sie die Darstellung durch indizierte Farben der Scans erzeugen. Dadurch können Sie jetzt die von den einzelnen Scans erfassten Bereiche farbig darstellen bzw. unterscheiden.

Zur weiteren Vereinfachung haben wir außerdem die Funktionen Grundriss & Schnitt zusammengeführt.

Teil der PointCab Suite.

Transformationsrechner mit unbekanntem Maßstab

Mit dem Transformationsrechner können Sie nun die Transformation zwischen zwei Punktwolken ermitteln. Die Zuordnung korrespondierender Punkte ist durch eine automatische Konstellationssuche kinderleicht. Diese wurde in Hinblick auf unterschiedliche Maßstäbe der Punktwolken erweitert. Dadurch können Sie jetzt Punktwolken generiert aus Bilddaten mit unbekanntem Maßstab schnell, einfach und zuverlässig in ein bekanntes Referenzpunkt-Koordinatensystem transformieren.

Teil der PointCab Suite.

programmicon_archicad_4bimmARCHICAD Anbindung mit 4BIMm

Mit 4BIMm können aus Punktwolken in ARCHICAD einfach und effizient Gebäudemodelle erstellt werden. ARCHICAD wird mit dem BIMmTool Add-on und PointCab parallel, am besten auf 2 Monitoren, gestartet. Die Messungen von 3D – Punkten werden direkt durch das ARCHICAD – Plugin übernommen.
Die 3D-Punkte können jetzt auch direkt in der planaren Ansicht eines Scans gemessen werden. Öffnen Sie dazu den Erweiterten Importer, mit einem Doppelklick auf die Voransicht öffnen Sie den Scan.

Teil der PointCab 3DPro.

 

Seiten

Scan to BIM – Fortschrittliches Projektmanagement, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden

BIM – Building Information Management


Die Rollen des Architekten und des Bauleiters sind im Wandel und BIM ist das Werkzeug.

Beim Projektbudget drückt meist kräftig der Schuh. Um den Erwartungen des Marktes und den Auftraggebern gerecht zu werden, müssen stetig Kosten eingespart und Prozesse beschleunigt oder gar parallelisiert werden.

Doch was nützen neue Technologien im Computer, wenn die Verbindung zur Baustelle oder zur Praxis fehlen? Wie werden komplexe Sachverhalte synchron gehalten? Wie werden Änderungen kostengünstig allen beteiligten Parteien zur Verfügung gestellt? Von der Planung, zur Organisation, Umsetzung – Änderung, Umplanung usw. usw.

PointCab_Grundriss_Workflow_3-2

Erstellen Sie einfach und schnell korrekt skalierte, verformungsgerechte und lagegenaue Pläne aus Ihren Punktwolkendaten und nutzen Sie diese direkt in Ihrem CAD System.

PointCab Mesh Gebäudevermaschung

Extrahieren Sie 3D-Objekte aus der Punktwolke. Über Fassaden, Aufschüttungen, Aushebungen, Landschaften bis hin zu komplexen Formen, können Sie mit PointCab alles in Form von digitalen Geländemodellen extrahieren.

BIM – nicht ohne Laserscanning


Der Architekt braucht direktes Feedback von allen Beteiligten, wenn es eine planungsrelevante Änderung gibt. Oftmals ist es den Beteiligten jedoch nicht klar, an welcher Stelle Abweichungen im eigenen Bereich für andere Bereiche relevante Konsequenzen hat.

Seit einigen Jahren ist die Technologie des Laserscannings verfügbar und bietet an dieser Stelle eine passende Antwort. Implementiert man im Projektverlauf ein regelmäßiges „Controlling“ des Projektfortschritts via Laserscanning, ist der Architekt in der Lage einfach und schnell den Ist-Zustand des Projektes zu erfassen, Abweichungen zu identifizieren und ggf. wieder in die Planung einzubeziehen.

Big Data – Punktwolken mit großen Datenmengen einfach in CAD-Modelle überführen


Die Komplexität von Bau- bzw. Architekturprojekten wird häufig unterschätzt. Nun soll durch Laserscanning auch noch ein riesige Menge an Punkten hinzukommen? Je Sekunde nimm ein Laserscanner etwa 1 Mio. Punkte auf. Ein Scan dauert mindestens 50 Sekunden. Ein Einfamilienhaus mit 100 m² umfasst – wenn es in Gänze aufgenommen wird – ca. 40 Scanpositionen. Das sind 5 Milliarden Punkte!

Um dieser gewaltigen und regelmäßig aufwartenden Datenmenge Herr zu werden, gibt es am Markt nur wenige Lösungen. PointCab ist eine davon. Das größte uns bisher bekannte Projekt, das mit PointCab gerechnet wurde, bestanden aus ca. 970 Scanpositionen und hatte insgesamt eine Rohdatenmenge von 270 GByte. Es handelte sich dabei um eine Klosteranlage.

PointCab hilft Ihnen dabei alle notwendigen Daten zu berücksichtigen und nicht – wie so oft – alle möglichen Daten. Mit PointCab erstellen Sie bedarfsgerechte Überblicke – auch über komplexe Sachverhalte – ohne dabei unnötige und nicht für den Projektfortschritt relevante Daten zu durchforsten.

 

PointCab Vectorizer - vektorisierter Grundriss in PointCab

Extrahieren Sie 3D-Punkte oder ganze Vektorgrafiken aus Ihren PointCab Plänen. Ähnlich dem Rasterdesign können Sie Ihre Pläne aus der Punktwolke vollständig und einfach vektorisieren.

PointCab und Graphisoft ARCHICAD

Ein effektiver Arbeitsablauf ergibt sich für Sie, wenn Sie Ihre gewünschten Ergebnisse bereits in PointCab vorbereiten.


ARCHICAD kann ab Version 19 Punktwolkendaten einlesen und verwenden. Dabei wird jedoch der vollständige Import der Punktwolke vorausgesetzt. Bei kleinen Objekten sicherlich problemlos. Für Anwendungsfälle wie den Anlagenbau oder bei komplexen Bauteilen eine Herausforderung, da je Scan bis zu 50 Mio. Punkte zur Punktwolke hinzukommen können. PointCab kann mehrere Milliarden Punkte verarbeiten.

PointCab-to-ARCHICAD Schritt-für-Schritt-Anleitung

(ohne BIMm-Plugin)

Tutorialvideos



Tutorialvideo 1: Specify story levels in ARCHICAD according to point cloud data

Video aktuell nur in Englisch verfügbar



Tutorialvideo 2: Three Methods of creating walls precisely and effectively according to the point cloud

Video aktuell nur in Englisch verfügbar



Tutorialvideo 3: Measuring windows and doors directly in the point cloud

Video ist aktuell nur in Englisch verfügbar



Tutorialvideo 4: Creating and detailing floor structure, ceilings or very generally slabs

Video ist aktuell nur in Englisch verfügbar



Tutorialvideo 5: Measure in columns and beams directly from a point cloud

Video ist aktuell nur in Englisch verfügbar



Tutorialvideo 6: Positioning any objects very easily and precisely

Video ist aktuell nur in Englisch verfügbar

© Copyright - PointCab GmbH 2019